GUDENSBERG. SPD und CDU haben sich in Gudensberg in ihren Fraktionen auf eine Koalition verständigt und besetzen künftig 16 von 31 Sitzen in der Stadtverordnetenversammlung, teilt Nadine Millich von der SPD am Donnerstag mit.

Zwar sei es ein Novum für die SPD Gudensberg, in einem Bündnis die Gremienarbeit fortzusetzen. Aber: „In erster Linie geht es uns um Sachpolitik. Und die haben wir bereits in den vergangenen Jahren gut mit der CDU gestemmt, auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren“, sagt der neue und alte Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten Michael Höhmann. „Unser Anspruch ist, zu gestalten. Dabei geht das Gemeinwohl vor.“

In konstruktiven Gesprächen haben sich SPD und CDU schnell auf künftige Kernthemen und personelle Aufstellungen einigen können. Neben der Innenstadtbelebung und einem Jugendbeirat stehen vor allem Nachhaltigkeit und Klimaneutralität im Fokus.

Der Stadtparteivorsitzende Tim Herbst ergänzt: „Wir engagieren uns zum Wohl der Stadt und unabhängig von der Fraktion. Dazu gehört auch, sowohl Mandatsträgerinnen und Mandatsträger als auch Bürgerinnen und Bürger künftig noch stärker in Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Wir laden alle ein, mitzumachen, eine glaubhafte und zielorientierte Kommunalarbeit umzusetzen.“

Höhmann betont: „Als wieder stärkste Fraktion im Parlament sind wir erstens in der Verantwortung, Gudensberg zukunftsfest weiterzuentwickeln. Dabei gilt es aber zweitens, neue Wege zu beschreiten. Unsere bisherige Arbeit werden wir deshalb analysieren und strategisch neu ausrichten.“

Ein erster Schritt dazu ist der um zwei Positionen erweiterte Fraktionsvorstand, den die SPD-Gudensberg Ende März neu gewählt hat. Den Fraktionsvorstand bilden nun Michael Höhmann als Fraktionsvorsitzender, die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Julian Brand und Yvonne Ruppert, Schriftführerin Sandra Gogrefe sowie die beiden zusätzlichen Personalien mit Florian Geißer als Verwaltungs-und Programmreferent sowie Nadine Millich als Medienreferentin. (pm/wal)

Das Bild: Der neu gewählte Fraktionsvorstand der SPD Gudensberg: Nadine Millich, Julian Brand, Michael Höhmann, Yvonne Ruppert, Florian Geißer und Sandra Gogrefe (v. li.)

Quelle:nh24

« Ein Wochenmarkt für Gudensberg